Archivierter Artikel vom 28.07.2011, 15:58 Uhr
Plus
Cochem

Cochemer Schwanenküken starben an Auszehrung

Ende Juni hatten Passanten am Cochemer Moselufer drei verendete Jungschwäne gefunden. Mitarbeiter der Wasserschutzpolizei und der Veterinärabteilung der Kreisverwaltung bargen die Tiere und beauftragten das Landesuntersuchungsamt in Koblenz mit der Obduktion der Tiere (die RZ berichtete). Nun liegt das Ergebnis vor: Entgegen erster Befürchtungen, der Tod der Schwäne sei gewaltsam herbeigeführt worden, schließt das Landesuntersuchungsamt äußere Einwirkungen als Todesursache aus.

Lesezeit: 2 Minuten