Archivierter Artikel vom 26.01.2021, 08:55 Uhr
Plus
Vulkaneifel

Chancen für die VG Ulmen: Worauf die Vulkaneifel touristisch setzt

Zum Jahreswechsel hat sich Rainer Schmitz, der jahrzehntelang die touristischen Geschicke der Vulkaneifel mitbestimmte, in den Ruhestand verabschiedet (die RZ berichtete), bis Ende Mai vergangenen Jahres stand er mit an der Spitze der Regionalmarketing-Gesellschaft Gesundland Vulkaneifel. Mittlerweile lenkt Vera Merten deren Geschicke allein. Doch wo steht das Gesundland aus Sicht der 39-Jährigen? Welche Hausaufgaben sind noch zu machen? Was für Chancen stecken in der Sanierung des Kursaalkomplexes in Bad Bertrich und der touristischen Nutzung des Verbindungsstollens zwischen Ulmener Maar und Jungferweiher?

Von David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten