Büchel

Büchel: Längster Protest ist zu Ende gegangen

Büchel. Es war die bisher längste Protestaktion der Friedensbewegung in Büchel. 20 Wochen lang, seit dem 26. März, gab es rund um den Bundeswehr-Fliegerhorst immer wieder Mahnwachen, Blockaden, Gottesdienste, den Ostermarsch und eine Fastenaktion. Alles mit dem Ziel, einen Abzug der Atombomben aus Deutschland und ein weltweites Verbot dieser Massenvernichtungswaffen zu erreichen. Am Nagasaki-Gedenktag endete die Aktion mit einer Mahnwache, einer Andacht und einer nochmaligen Blockade des Haupttores.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net