Archivierter Artikel vom 01.10.2018, 07:00 Uhr
Büchel/Ulmen

Büchel: Blockade-Ausmaß geht Rat zu weit

In Alflen, Büchel und anderen Gemeinden rund um den Fliegerhorst des Taktischen Luftwaffengeschwaders 33 wachsen Unmut und Entrüstung. Grund sind die aus Sicht der Bevölkerung überhandnehmenden Verkehrsbehinderungen und Sachbeschädigungen, die von Mitgliedern der internationalen Friedensbewegung ausgehen – und zwar während ihrer Aktionen gegen die Büchel stationierten US-Atomwaffen. Auf Antrag der CDU-Fraktion befasste sich der Rat der Verbandsgemeinde Ulmen in seiner jüngsten Sitzung mit der Thematik. Ziel ist es, in Gesprächen mit Beteiligten Lösungen zu finden, wie sich die Situation entschärfen und für Anwohner erträglicher gestalten lässt. Einstimmig hat sich der VG-Rat hinter diese Bestrebungen gestellt, die SPD-Fraktion erweiterte den Antrag sogar noch.

David Ditzer Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net