Archivierter Artikel vom 22.05.2017, 17:11 Uhr
Ulmen

Bewegung rund um Ulmens Gewässer: Vision für touristisches Zentrum wächst

Die schöne Natur alleine reicht nicht, um Touristen anzulocken. Es braucht ein Alleinstellungsmerkmal. Das hat auch die Stadt Ulmen erkannt und will schon lange gefasste Pläne endlich in die Tat umsetzen. Aus den Mosaiksteinen Jungferweiher, Maar, Pumpenhaus, Stollen und historischer Ortskern soll ein Ganzes werden, das mehr Menschen in die Eifel lockt. Dabei macht die Stadt nun nach Jahren des Stillstands anscheinend Fortschritte.

Kevin Rühle Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net