Kaisersesch

Benzin löst Gasalarm in der Eifel aus: Häuser in Kaisersesch kurzzeitig evakuiert

Ein Mitarbeiter des Abwasserwerks Kaisersesch informierte die Polizei Cochem am vergangenen Samstag gegen 13.40 Uhr über ein Umweltdelikt auf dem Rewe-Parkplatz in Kaisersesch. Wie die Polizei mitteilt, hatte der 24 Jahre alte Fahrer eines Autos mit polnischen Kennzeichen seinen Wagen falsch betankt und circa vier Liter Benzin aus dem Motorraum in die Kanalisation gepumpt.

Ein Umweltsünder löste am Samstag in Kaisersesch einen größeren Einsatz für Feuerwehr und Polizei aus.
Ein Umweltsünder löste am Samstag in Kaisersesch einen größeren Einsatz für Feuerwehr und Polizei aus.
Foto: dpa

Hierdurch kam es zu einem Folgeeinsatz, da die Bewohnerin eines Gebäudes in der Nachbarschaft den aus der Kanalisation ausströmenden Benzingeruch irrtümlich als Gasgeruch deutete und die Polizei informierte.

Bis zur Abklärung und Entwarnung durch die Feuerwehr Kaisersesch mussten die umliegenden Gebäude kurzfristig evakuiert werden. Den Verursacher erwartet wegen des Umweltdeliktes ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren.