Archivierter Artikel vom 12.04.2018, 14:40 Uhr
Cochem

BBS Cochem: Schülerin (15) sprüht aus Versehen mit Pfefferspray – Sechs Mitschüler verletzt

An der Berufsbildenden Schule in Cochem hat eine 15-jährige Schülerin im Unterricht mit Pfefferspray gesprüht. Dabei wurden sechs Schüler leicht verletzt.

Pfefferspray (Symbolfoto)
Pfefferspray (Symbolfoto)
Foto: picture alliance / Boris Roessle

Sie mussten im Krankenhaus ambulant behandelt werden, berichtet die Polizei. Offenbar passierte es beim gedankenlosen Herumspielen mit der Spraydose, so die Polizei auf Nachfrage unserer Zeitung – Absicht habe jedenfalls keine dahintergesteckt; die Schülerin zielte auch nicht etwa auf ihre Mitschüler. Die Feuerwehr lüftete den Klassenraum. Das Pfefferspray ist als Tierabwehrspray frei verkäuflich. Die Polizei nimmt nun Ermittlungen auf wegen des Verdachtes auf fahrlässige Körperverletzung.