Archivierter Artikel vom 14.02.2017, 17:57 Uhr
Plus
Zell

Baugenehmigung: Zähes Ringen um Rechtssicherheit am Collis

Der erste Schritt, um rechtswidrig errichtete Bauwerke auf dem Zeller Collisplateau nachträglich legalisieren zu können, ist getan: Mit elf Jastimmen hat sich der Zeller Stadtrat während seiner Sitzung am Montagabend mehrheitlich dafür ausgesprochen, einen Bebauungsplan für das besagte Gebiet aufstellen zu lassen. Im Sitzungssaal des städtischen Rathauses gab es auch drei Gegenstimmen und eine Enthaltung – nicht zuletzt weil sich ein Streit an der Frage entzündete, wer die Kosten für die Aufstellung des Bebauungsplans, gut 3000 Euro brutto, tragen sollte.

Von David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten