Archivierter Artikel vom 07.04.2017, 20:00 Uhr
Plus
Cochem-Zell

Bald fliegt weniger Gülle auf Felder im Kreis

Den einen stinkt es zum Himmel, andere nennen es schlicht Landluft. Wer in den vergangenen Wochen in Eifel und Hunsrück unterwegs war, konnte es häufig sehen oder zumindest riechen: Landwirte, die Gülle oder Klärschlamm auf ihren Feldern ausfahren. Doch was bedeutet dies für das Grundwasser? Schließlich wird in dem Zusammenhang häufig Kritik laut.

Von Christoph Bröder Lesezeit: 2 Minuten