Koblenz

Axtprozess: Eiflerin wird in Klinik eingewiesen

Das Landgericht Koblenz hat angeordnet, dass die 22-jährige Eiflerin, die aufgrund einer Psychose ihren Bruder mit einer Axt angegriffen hatte (die RZ berichtete), in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht wird. Die Zweite Strafkammer sah den Tatbestand einer versuchten Tötung gegeben, zudem sei die junge Frau momentan eine Gefahr für sich selbst und andere.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net