Plus
Cochem

Ausstieg aus der Sucht ist jederzeit möglich

Birgit Tiemann (rechts) ist die neue Kollegin von Marietta Lönarz. Die beiden erfahrenen Fachkräfte der Caritas-Geschäftsstelle Cochem beraten Suchtkranke beim Ausstieg aus ihrer schwierigen Lebenslage.  Foto: Brigitte Meier
Birgit Tiemann (rechts) ist die neue Kollegin von Marietta Lönarz. Die beiden erfahrenen Fachkräfte der Caritas-Geschäftsstelle Cochem beraten Suchtkranke beim Ausstieg aus ihrer schwierigen Lebenslage. Foto: Brigitte Meier

Seit drei Monaten ist die zweite Stelle bei der Suchtberatung in der Caritas-Geschäftsstelle Cochem wieder besetzt. Nachdem sich Werner Erdel im September 2014 nach 33 Jahren in den Ruhestand verabschiedet hat, übernimmt nun Birgit Tiemann aus Cochem seine Aufgabe. Die 50-Jährige unterstützt Marietta Lönarz bei der Beratung von Menschen mit Abhängigkeitsproblemen.

Lesezeit: 2 Minuten
Von Brigitte Meier Birgit Tiemann ist Gemeindepädagogin und hat zusätzlich Religion und Psychotherapie studiert. Sie hat in einer Lebensberatungsstelle gearbeitet, wo sie unter anderem mit Suchtkranken zu tun hatte. In der Cochemer Geschäftsstelle soll Birgit Tiemann im Wesentlichen die Klienten beraten, die abhängig von illegalen Drogen sind. Marietta Lönarz, die sich ...