Archivierter Artikel vom 24.11.2020, 17:09 Uhr
Plus
Faid

Aufsicht setzt Wohnheimleiter in Faid ab: Personeller Neuanfang geht auf „vielfältige Mängel im Betrieb“ zurück

Mit sofortiger Wirkung hat das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung (LSJV) den bisherigen Leiter eines Wohnheims der Lebenshilfe für geistig Behinderte in Faid sowie einer Außenwohngruppe in Cochem-Brauheck abgesetzt. Das für die Heimaufsicht zuständige Amt bestätigt einen entsprechenden Bericht des Cochemer Wochenspiegels. Zur Begründung schreibt das LSJV: „Vielfältige Mängel im Betrieb der Einrichtung wurden in ihrer Tragweite und den möglichen Auswirkungen auf den Bestand der Einrichtung nicht erkannt und auch nicht abgestellt.“ Zuletzt sei „nicht sachgerecht mit dem Virusgeschehen im Rahmen der Corona-Pandemie umgegangen worden“. Doch wie geht es in dem Heim- und bei der Lebenshilfe-Kreisvereinigung, deren Vorsitzender der Einrichtungsleiter ebenfalls war, nun weiter? Was sagen Beteiligte und der Geschasste zu dem drastischen Einschreiten seitens des LSJV?

Von David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten