Plus

Arbeiten an Landebahn dauern bis Mitte Juli, Erneuerung des Problemzauns hat begonnen

Bei einem Baustellenbesuch informierte sich Kommodore Thomas Schneider (4. von links) über den Fortgang der Sanierung des Taxiway.
Bei einem Baustellenbesuch informierte sich Kommodore Thomas Schneider (4. von links) über den Fortgang der Sanierung des Taxiway. Foto: Bundeswehr

An der Start- und Landebahn wird plangemäß acht Wochen, und zwar bis Mitte Juli gearbeitet. Danach dürfte das Geschwader wieder einziehen. Länger dauert die Maßnahme am Taxiway. Er soll im Dezember 2020 fertig sein. Alles ist im Vorgriff auf einen besonderen Kraftakt auf dem Fliegerhorst zu sehen: der Komplettsanierung von Runway und Umfeld. Dafür werden zwischen 60 und 100 Millionen Euro angesetzt.

Lesezeit: 1 Minute
Zum Schutz gegen Atomwaffengegner bekommt der Fliegerhorst im Übrigen jetzt endlich einen neuen Zaun. Allerdings verzögert sich der Bau, und er wird teurer als geplant, wie der SWR erfahren hat. Der 11,5 Kilometer lange Zaun werde erst im Jahr 2021 stehen, teilte ein Sprecher des Bundesamtes für Infrastruktur der Bundeswehr mit. ...