Archivierter Artikel vom 24.10.2021, 15:27 Uhr
Plus
Cochem

Anna Piechotta ist auf ihre Art einzigartig: Wenn Liebeslieder boshaft klingen

Cochem Mit halbjähriger, natürlich coronabedingter, Verspätung war es nun soweit: Anna Piechotta debütierte mit ihrem neuen Programm „Liebeslieder zum Entlieben” in ihrem Heimatstadion, dem Kapuzinerkloster Cochem. Die zurzeit möglichen 100 Plätze waren allesamt besetzt, ein ausverkaufter Saal also mit einem gespannten Premierenpublikum. Im Eröffnungslied schilderte Piechotta schonungslos ihre schmerzhaften Bemühungen, sich mittels Schönheitsoperationen ihren makellosen Klang-Körper zu erhalten. Kurz darauf gab sie dann das bestgehütetste Geheimnis aller Frauen preis – ihr Alter.

Lesezeit: 3 Minuten