Archivierter Artikel vom 18.03.2018, 09:00 Uhr
Plus
Hunsrück

Als der Hunsrück gegen Raketen kämpfte: ARD zeigt Doku am Montag

Vor 30 Jahren stand die Hunsrückregion im Fokus des Kalten Krieges. In der Nähe von Hasselbach wurden amerikanische Marschflugkörper stationiert, gegen diese Aufrüstung erhob sich ein Widerstand, der große Teile der Bevölkerung erfasste. Mahnwachen, Demonstrationen, Friedensgebete, Ostermärsche, Kreuze, Blockaden und ein friedlicher Protest der Hunsrücker Friedensbewegung prägten das Bild des Hunsrücks in diesen Jahren.

Lesezeit: 1 Minuten