Archivierter Artikel vom 18.12.2016, 13:59 Uhr
Cochem-Zell

Abfallentsorgung: Kooperation mit Koblenz verlängert

Bereits seit 2012 nimmt die Stadt Koblenz die Erfassung, Sammlung und den Transport von Rest-, Bio-, Gewerbe- und Sperrabfällen im Landkreis Cochem-Zell wahr. Nun wurde diese Kooperation bis zum 31. Dezember 2027 verlängert.

Bürgermeisterin Marie-Theres Hammes-Rosenstein und Landrat Manfred Schnur verlängerten im Beisein der beiden Werkleiter Karl-Josef Fischer und Edgar Mannheim ihre Kooperation.
Bürgermeisterin Marie-Theres Hammes-Rosenstein und Landrat Manfred Schnur verlängerten im Beisein der beiden Werkleiter Karl-Josef Fischer und Edgar Mannheim ihre Kooperation.

Landrat Manfred Schnur unterzeichnete gemeinsam mit Bürgermeisterin Marie-Theres Hammes-Rosenstein eine entsprechende Zweckvereinbarung sowie den öffentlich-rechtlichen Vertrag über die weitere Zusammenarbeit. Zuvor hatten der Kreistag des Landkreises sowie der Stadtrat von Koblenz der Fortführung zugestimmt.

„Die interkommunale Zusammenarbeit mit der Stadt Koblenz hat sich in den letzten Jahren bestens bewährt und verläuft reibungslos“, betonte Landrat Schnur. Die Verwaltung und auch die Gremien hätten sich daher für eine weitere beiderseitige Zusammenarbeit ausgesprochen. Die Kooperation verlaufe zudem kostenmäßig in dem vorgesehenen Umfang. „Das soll auch weiter so fortgesetzt werden. Die Stadt Koblenz hat nun auch Planungssicherheit für Personal und Fahrzeuge bis 2027“, so der Kreischef.