Archivierter Artikel vom 17.06.2013, 16:28 Uhr
Plus
Cochem-Zell

72 Stunden: Da helfen, wo es sonst keiner tut

Es waren 72 Stunden, die sicher keiner so schnell vergessen wird: Acht soziale Projekte im Kreis wurden von rund 180 Jugendlichen, aber auch von vielen Helfern verwirklicht. Spielplätze wurden erneuert, in Kaisersesch entstand ein großer Erlebnispark, in Pünderich wurde die in die Jahre gekommene Grillhütte auf Vordermann gebracht, in St. Aldegund wurde der Spielplatz gestaltet und zum Abschluss ein Nationalitätenfest gefeiert, mit selbst gemachten Spezialitäten aus vielen Ländern, und in Treis-Karden erhielt die Schule eine Wand mit tollen Motiven, wofür die Gruppe gestern schulfrei erhielt. Überall beeindruckende Leistungen, die die Jugendlichen gezeigt haben.

Lesezeit: 2 Minuten