Plus
Cochem

661 Weine in 96 Stunden kosten

Eine Nase volles Aroma nehmen, dann den leckeren Saft schmecken - das hat seinen Reiz. 661 Mal müssen das die Tester mindestens in Cochem so exerzieren, dann ist die erste Vorrundenprobe für den Wettbewerb "Der Beste Schoppen" beendet.  Foto: Thomas Brost
Eine Nase volles Aroma nehmen, dann den leckeren Saft schmecken - das hat seinen Reiz. 661 Mal müssen das die Tester mindestens in Cochem so exerzieren, dann ist die erste Vorrundenprobe für den Wettbewerb "Der Beste Schoppen" beendet. Foto: Thomas Brost

Welches Moseltröpfchen an mehr oder minder lauen Sommerabenden beim Gastrononomen des eigenen Vertrauens im Glas landen wird, das entscheidet sich nicht zuletzt in Cochem.

Lesezeit: 2 Minuten
Von unserem Redakteur Thomas Brost Dort hat im Kapuzinerkloster der Wettbewerb um den "Besten Schoppen" begonnen. Dabei haben die Geschmacksknospen der gut 30 Tester Schwerstarbeit zu verrichten: Sie müssen innerhalb von vier Tagen 661 Weine über sich ergehen lassen. Schmunzelnd sagt dazu Weinbaupräsident Rolf Haxel: "Ich habe schon eine Woche Zeit ...