30 Prozent

- um diesen Wert brachen kreisweit die Gästezahlen 2020 gegenüber 2019 ein.

Bei den Übernachtungen gab es ein Minus von insgesamt 26,8 Prozent.