Ulmen

25-Jähriger rastet aus: Pfefferspray sorgt in Ulmen für Ärger

Ein Angriff mit Pfefferspray hat sich am Samstag gegen 3.30 Uhr in Ulmen ereignet. Ein junger Mann war ausgerastet. Und das sind die Gründe.

Pfefferspray sorgt in Ulmen für Ärger
Foto: dpa

Dem Polizeibericht zufolge soll ein 25-Jähriger mitten in der Nacht in einer Garage an seinem Kleinkraftrad geschraubt haben. Vorbeikommende Fußgänger, 28 und 35 Jahre alt, sprachen ihn auf den Lärm an. Als Antwort zog der Schrauber unvermittelt das Pfefferspray und sprühte.

Die Passanten flüchteten in eine nahe gelegene Gaststätte. Als einer der Gäste dort die Gaststätte verließ, wurde er ebenfalls mit Pfefferspray angegriffen. Der Täter flüchtete, konnte aber von der Polizei ermittelt werden. Da der junge Mann wohl unter Alkohol- und Drogeneinfluss gehandelt hat, wurde eine Blutprobe entnommen. red

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Cochem, Tel. 02671/9840, zu melden.

Archivierter Artikel vom 22.01.2023, 15:04 Uhr