Plus
Kaisersesch

18 Veranstaltungen in Cochem-Zell: Interkulturelle Woche wirbt für Vielfalt

Von Brigitte Meier
Ein koptischer Chor eröffnet in Kaisersesch mit Kirchenliedern in koptischer Sprache die Interkulturelle Woche „Offen geht“.  Foto: Tom Esser
i
Ein koptischer Chor eröffnet in Kaisersesch mit Kirchenliedern in koptischer Sprache die Interkulturelle Woche „Offen geht“. Foto: Tom Esser
Lesezeit: 2 Minuten

Rund 5000 Menschen aus etwa 76 verschiedenen Nationen haben ihre zweite Heimat im Kreis Cochem-Zell gefunden. Die Migration dieser Personen hat unterschiedliche Gründe, zum Beispiel berufliche und private Veränderungen, aber auch die Flucht vor politischer und religiöser Verfolgung und wirtschaftliche Not.

„Wir erleben in unserem Landkreis eine bunte Vielfalt der Kulturen wie in einer großen Familie, und das friedliche Zusammenleben und gemeinsame Gestalten dieser Vielfalt soll so weitergehen“, erklärte Landrat Manfred Schnur in der Alten Schule in Kaisersesch, wo er die Interkulturelle Woche „Offen geht“ in Cochem-Zell eröffnete. Schnur erinnerte daran, dass ...