Archivierter Artikel vom 25.11.2012, 11:25 Uhr
Zell

17-Jähriger bei Sturz mit Leichtkraftrad tödlich verletzt

Ein 17-Jähriger ist bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Sonntag in Zell-Merl getötet worden. Wie die Polizei Zell mitteilt, war der junge Mann mit seinem Leichtkraftrad an einer Fahrbahnverschwenkung im Stadtteil Merl schwer gestürzt. Sein Sozius, ein 21 Jahre alter Mann aus der Verbandsgemeinde Zell, wurde dabei schwer verletzt. Die beiden jungen Männer waren gemeinsam auf einem Leichtkraftrad in Richtung Bullay unterwegs, als sie an einer Fahrbahnverschwenkung zu Fall kamen. Der Jüngere erlitt so schwere Verletzungen, dass er trotz schneller notärztlicher Versorgung kurz nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus starb. Das Krad wurde total beschädigt. Die genauen Unfallumstände sind noch unbekannt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net