Archivierter Artikel vom 07.05.2021, 16:55 Uhr
Plus
Kaisersesch

160 Grundstücke sollen erschlossen werden: Kaisersesch wartet weiter auf neue Bauplätze

In Kaisersesch sind Bauplätze schnell vergriffen und Wohnungen knapp. Seit etwa sieben Jahren will die Stadt daher ein riesiges Gebiet erschließen, um die Nachfrage bedienen zu können. Doch das Vorhaben zieht sich hin, vor allem Lärmschutzauflagen machen den Vertretern der Stadt Kopfschmerzen. Zumindest ein knappes Viertel der 160 geplanten Bauplätze soll noch in diesem Jahr erschlossen werden – dazu waren einige Änderungen nötig.

Von Kevin Rühle Lesezeit: 2 Minuten