Archivierter Artikel vom 09.07.2021, 06:00 Uhr
Plus
Senheim

100. Geburtstag: Ein Leben – geprägt von Nächstenliebe

„100 Jahre, nicht zu glauben.“ Schwester Mechthild schmunzelt, als sie diesen Satz sagt. Sie sitzt in einem Ohrensessel, neben dem schwarzen Klavier und einem Beistelltisch, auf dem neben Kreuz und Kerze auch eine Ikone platziert ist. Das Bild zeigt eine biblische Szene mit Maria und Martha, den Schwestern des Lazarus. Ein Symbol für Gastfreundschaft und Nächstenliebe. Das passt auch zu dem erfüllten Leben der Ordensfrau. Wenn Schwester Mechthild am heutigen Freitag ihren 100. Geburtstag feiert, kann man sagen, dass sie ein ganzes Jahrhundert in den Dienst der Kirche und der Menschen gestellt hat.

Von Ulrike Platten-Wirtz Lesezeit: 3 Minuten