Plus
Wissen

Zweiter Platz unter 30 Orchestern: Musiker der Marion-Dönhoff-Realschule plus Wissen überzeugen Bahlinger Jury

Von Thomas Hoffmann
Einen tollen Erfolg feierte das MDR-Orchester der Marion-Dönhoff-Realschule Plus Wissen. Mit 83,38 von 100 möglichen Punkten holten die jungen Musikerinnen und Musiker um ihren Lehrer und Leiter Christoph Becker (4. von links) den zweiten Platz im Wertungsspielen der Bundeswehr in Balingen (Baden-Württemberg), zu dem am Wochenende insgesamt 30 Musikklassen und Orchester mit mehr als 1000 jungen Instrumentalisten angereist waren. Die beiden Stücke „Lay down your Arms“ und „The Legend of Loreley“, mit denen das Orchester die hochkarätig besetzte Jury überzeugte, wurden aufgrund der Tatsache, dass Christoph Becker wegen des Ausfalls eines Orchestermitgliedes selbst zur Klarinette griff, von Tobias Stahl dirigiert.
Einen tollen Erfolg feierte das MDR-Orchester der Marion-Dönhoff-Realschule Plus Wissen. Mit 83,38 von 100 möglichen Punkten holten die jungen Musikerinnen und Musiker um ihren Lehrer und Leiter Christoph Becker (4. von links) den zweiten Platz im Wertungsspielen der Bundeswehr in Balingen (Baden-Württemberg), zu dem am Wochenende insgesamt 30 Musikklassen und Orchester mit mehr als 1000 jungen Instrumentalisten angereist waren. Die beiden Stücke „Lay down your Arms“ und „The Legend of Loreley“, mit denen das Orchester die hochkarätig besetzte Jury überzeugte, wurden aufgrund der Tatsache, dass Christoph Becker wegen des Ausfalls eines Orchestermitgliedes selbst zur Klarinette griff, von Tobias Stahl dirigiert. Foto: Cedric Stenger

Balingen, das war der malerische Ort in Baden-Württemberg, in dem sich am Wochenende mehr als 1000 junge Instrumentalisten trafen, um vor einer Jury der Bundeswehr ihr Können unter Beweis zu stellen. Mittendrin statt nur dabei: das MDR-Orchester der Marion-Dönhoff-Realschule plus Wissen unter der Leitung von Christoph Becker und Tobias Stahl.

Lesezeit: 2 Minuten
Wochenlange intensive Einzel-, Satz- und Gesamtorchesterproben, das waren nur einige der Bausteine, die am vergangenen Samstag zum Erfolg führten. Ein weiterer, und nach den Worten Beckers sehr wesentlicher, war die Tatsache, dass mit der Probenarbeit die Truppe gewissermaßen zusammenwuchs: „Wir sind alle zu einem Team geworden. Die Musikerinnen und Musiker ...