Archivierter Artikel vom 24.06.2020, 18:33 Uhr
Kircheib

Zwei Personen schwer verletzt: Frontaler Zusammenstoß auf der B8 bei Kircheib (Aktualisierung 22.20 Uhr)

Mindestens zwei Personen wurden bei einem Unfall am Mittwochabend auf der B 8 bei Kircheib schwer verletzt. Einer der Verletzten wurde per Rettungshubschrauber in die Bonner Uniklinik geflogen. Nach Angaben der Polizei Altenkirchen wollte ein Pkw-Fahrer, der in Richtung Altenkirchen unterwegs war, gegen 17.10 Uhr in einem zweispurig ausgebauten Teilstück der Bundesstraße ein vorausfahrendes Auto überholen, als vor ihm ein Lieferwagen ebenfalls zum Überholen ausscherte. Der Mann wich auf die Fahrspur des Gegenverkehrs aus, wo es zu einer frontalen Kollision mit einem entgegenkommenden Auto kam.

Der überholende Pkw touchierte daraufhin ein weiteres vorausfahrendes Fahrzeug und wurde dann in den angrenzenden Wald geschleudert. Bis nach 21 Uhr war die Bundesstraße 8 voll gesperrt. Erst dann wurde die Umleitung aufgehoben. Den Schaden bei dem Unfall beziffert die Polizei auf rund 30 000 Euro. Das DRK war mit 10 Kräften, die Feuerwehren aus Weyerbusch, Asbach, Mehren und Altenkirchen mit 70 Kräften im Einsatz.