Archivierter Artikel vom 26.07.2020, 15:07 Uhr
Kreuztal

Zwei dreiste Frauen in Supermarkt in Kreuztal: Säugling lag auf Diebesgut

In einem Kinderwagen, in dem sich ein Baby befand, wollten zwei Frauen am Samstagnachmittag unbezahlte Waren aus einem Supermarkt an der Marburger Straße in Kreuztal schleußen. Der Versuch scheiterte. Was war geschehen? Nach einem Bericht der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein führten die beiden Frauen (20 und 26 Jahre alt) im Laden einen Kinderwagen mit. Darin lag ein Säugling. Im Supermarkt griffen sie gegen 16.30 Uhr in die Regale und luden vorwiegend Lebensmittel unter die Kinderdecke neben und unter den Säugling. Einen Teil der Waren wurde in mitgeführte Taschen gesteckt. An der Kasse bezahlten die Frauen die Lebensmittel in den Taschen, während sie versuchten, die Ware im Kinderwagen an der Kasse vorbeizuschieben. Eine Verkäuferin hatte die Aktion beobachtet und hielt die Frauen vor dem Ausgang an.

Die hinzugezogenen Beamten der Wache Kreuztal stellten die Personalien der beiden Frauen fest und erstatteten eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.