Archivierter Artikel vom 19.07.2016, 16:08 Uhr
Betzdorf

Zwei Brände um die Mittagszeit: Lkw und ein Kamin fingen Feuer

Gleich zu zwei Bränden wurde die Betzdorfer Feuerwehr gerufen. Kaum war ein Lkw-Brand gelöscht, da ging es zum nächsten Einsatz.

Im Bereich des Hagebaumarkts in der Betzdorfer Wilhelmstraße brannte der Anhänger eines Lkw. Vermutlich waren die Bremsen heiß gelaufen.
Im Bereich des Hagebaumarkts in der Betzdorfer Wilhelmstraße brannte der Anhänger eines Lkw. Vermutlich waren die Bremsen heiß gelaufen.
Foto: Sinan Kurt

Am Dienstag, 19. Juli, gegen 12:24 Uhr wurde der Polizei Betzdorf ein brennender Lkw im Bereich eines Baumarktes an der Wilhelmstraße mitgeteilt. Nach ersten Ermittlungen der Kripo ist das Feuer an dem Lkw durch mutmaßlich überhitzte Bremsen am Auflieger entstanden. Der Auflieger ist zum Teil brandgeschädigt. Zudem wurde ein Werbeplakat des Baumarktes in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenshöhe liegt im unteren vierstelligen Eurobereich.

Kurze Zeit später, gegen 12.50 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem weiteren Brand in der Siegstraße gerufen. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein Kamin überhitzt und in der Folge Deckenbalken in Mitleidenschaft gezogen wurden. Die örtliche Feuerwehr bekam die Gefährdungslage auch hier schnell unter Kontrolle. Personenschäden sind nicht entstanden. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere Tausend Euro belaufen. Die Ermittlungen zur Brandursache durch Brandermittler der Kriminalinspektion Betzdorf dauern an.