Herdorf-Sassenroth

Zukunft des Bergbaumuseums offen: Warum sich der Kreis Altenkirchen die Einrichtung nicht leisten kann

Der Kreis Altenkirchen bezieht Stellung zu den Überlegungen, das Bergbaumuseum in Sassenroth in eine andere Trägerschaft zu übergeben oder notfalls sogar die Einrichtung zu schließen. Hintergrund sei das Haushaltskonsolidierungskonzept für den Kreis Altenkirchen, das der Kreisausschuss Ende 2019 beschlossen habe. Aufgrund der finanziellen Situation des Kreises werde sich der Kreis alleine das Museum in seiner bisherigen Form, Umfang und mit den anstehenden Investitionen auf Dauer finanziell nicht leisten können, heißt es. Der Kreis als Träger des Bergbaumuseums übernimmt den Verlustausgleich der nicht durch Einnahmen gedeckten Aufwendungen.

Claudia Geimer Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net