Archivierter Artikel vom 11.12.2020, 12:27 Uhr
Plus
Westerwald

Zukunft auf dem Stegskopf: Können Profis bei der Konsenssuche helfen?

Die einen wollen einen größtmöglichen Schutz der Natur, die anderen den Wind der Wäller Höhen für die Energiegewinnung nutzen. Wiederum andere wünschen sich sehnlich, endlich einen Teil ihrer Heimat zu erkunden, der ihnen Jahrzehnte weitgehend verwehrt war. Auch jagdliche und landwirtschaftliche Interessen spielen auf dem Stegskopf eine Rolle. Eine schwierige Gemengelage, zumal es seit Langem unterschiedliche Auffassungen gibt, wie hoch die Gefährdungslage auf dem früheren Truppenübungsplatz einzuschätzen ist.

Von Daniel Weber Lesezeit: 3 Minuten
+ 35 weitere Artikel zum Thema