Plus
Altenkirchen

Zu kalt und zu nass: Honigernte im AK-Land fällt dieses Jahr bescheiden aus

Regionaler Honig ist für viele Menschen nicht mehr aus der Ernährung wegzudenken. Auf dem Frühstücksbrötchen, als Süßungsmittel oder als Beitrag zur Stärkung des Immunsystems – das „flüssige Gold“ findet vielerlei Verwendung. In diesem Jahr allerdings wird Honig zu einem kostbaren Gut, denn vor allem die Frühjahrsernte fiel unterdurchschnittlich aus. Im Gespräch mit Hobbyimkern aus dem Kreis Altenkirchen erfuhr die RZ, was hinter den schlechten Erträgen steckt.

Von Julia Hilgeroth-Buchner Lesezeit: 4 Minuten