Archivierter Artikel vom 19.06.2020, 20:02 Uhr
Altenkirchen

Zu Hause fehlte die Geldbörse: Mann nach Rempler in Altenkirchen bestohlen

Bereits am Dienstag ist ein 36-Jähriger gegen 12 Uhr in der Quengelstraße von hinten so angerempelt worden, dass er stürzte. Laut Polizei Altenkirchen halfen ihm zwei Frauen und ein Mann wieder auf die Beine, erkundigten sich nach seinem Wohlergehen und gingen schnellen Schrittes in Richtung Weyerdamm weiter. Zu Hause bemerkte der Mann dann, dass seine Geldbörse fehlte.

Eine Frau soll einen Playboy-Rucksack mit Leopardenmuster getragen haben. Der Mann hatte die Seiten kurz rasiert und in der Mitte einen Streifen mit kurzen Haaren. Die andere Frau trug einen Kapuzenpulli. Das Trio ist zwischen 20 und 30 Jahre alt und etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß. Hinweise an Tel. 02681/9460.