Plus
Almersbach/Altenkirchen

Widerstand gegen Polizeibeamte und Taser-Einsatz: Prozess um renitenten Fahrer

Von Michael Fenstermacher
Seit gut einem Jahr ist die rheinland-pfälzische Polizei standardmäßig mit Tasern ausgerüstet. Der Einsatz einer solchen Waffe spielte nun eine Rolle in einem Prozess am Amtsgericht Altenkirchen.
Seit gut einem Jahr ist die rheinland-pfälzische Polizei standardmäßig mit Tasern ausgerüstet. Der Einsatz einer solchen Waffe spielte nun eine Rolle in einem Prozess am Amtsgericht Altenkirchen. Foto: picture alliance/dpa
Lesezeit: 3 Minuten

Seit gut einem Jahr sind alle Streifenwagen der rheinland-pfälzischen Polizei standardmäßig mit Tasern ausgerüstet. Zum Einsatz kommen sollen diese Elektroschockpistolen vor allem, um Gewalt gegen Polizisten zu verhindern – und genau um einen solchen Anlass ging es in dieser Woche in einem Prozess vor dem Amtsgericht Altenkirchen.

Verantworten musste sich ein 28-Jähriger, der laut Anklageschrift während einer Verkehrskontrolle am 2. Juli 2021 in Almersbach Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet und gezielt in Richtung Brust und Hals geschlagen haben soll. Erst durch den Einsatz eines Tasers habe das Geschehen beendet werden können. Richter Volker Kindler verurteilte den Westerwälder letztlich jedoch ...