Archivierter Artikel vom 18.06.2021, 23:00 Uhr
Plus
Weyerbusch

Weyerbusch muss auf Spielplatz aktiv werden: Geräte sind in die Jahre gekommen

Der Ortsgemeinderat von Weyerbusch bestätigte während seiner Sitzung am Dienstagabend im Hotel Sonnenhof zunächst die Beschlüsse des Bau- und Umweltausschusses. Dies sind der Grundsatzbeschluss zur Umstellung auf wiederkehrende Straßenausbaubeiträge, die Festlegung des Gemeindeanteils beim Ausbau der Fichtenstraße sowie die Änderung der Friedhofsatzung und die Änderung der Friedhofgebührensatzung. Weiter bestätigten die Gemeindevertreter eine Eilentscheidung des Ortsbürgermeisters bezüglich Instandsetzungsarbeiten auf einem Friedhofsweg und beschlossen den Forstwirtschaftsplan 2021. Über diverse Vorhaben im Ortsteil Hilkhausen informierte Ortsvorsteher Guido Barth. Unter anderem berichtete er, dass sich Anwohner beschwerten: Bei Starkregen trete der Birnbach an der „Alten Dorfstraße“ aus seinem Bachbett. Größere Mengen Wasser gelangten auf ihr Grundstück. Dokumentiert wurde dies durch Foto- und Filmaufnahmen. Zusammen mit den VG-Werken will man sich während eines Ortstermins genauer informieren und für Abhilfe sorgen. Für Sonntag, 12. September, ist in Hilkhausen ein Garagenflohmarkt geplant. Interessierte Bürger können sich ab sofort bei Barth anmelden und ihre Waren am Veranstaltungstag vor den Häusern anbieten. Abschluss soll ein Grillfest am Dorfgemeinschaftshaus sein.

Von Heinz-Günter Augst Lesezeit: 1 Minuten