Archivierter Artikel vom 18.02.2021, 18:44 Uhr
Kreis Altenkirchen

Wert liegt aktuell bei 69,1: Inzidenz im Kreis steigt weiter an

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Kreis Altenkirchen wieder angestiegen und liegt auch weiterhin über dem Landeswert. Lag der Wert am Vortag noch bei 57,5, ist er nun laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz (Stand: Donnerstagnachmittag, 14.30 Uhr) auf 69,1 gestiegen.

Foto: dpa/Symbolfoto
Seit Beginn der Pandemie zählt man im Kreis 2352 laborbestätigte Infektionen mit dem Erreger, das sind 14 mehr als am Mittwoch. Geheilt sind 2125 Menschen. Stationär behandelt werden derzeit 17 Personen aus dem Landkreis. 164 Frauen und Männer sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert, bei 44 wurde die britische Mutation des Virus nachgewiesen, bei 25 Verdachtsfällen laufen noch Feintypisierungen.

An oder mit dem Coronavirus sind im Kreis bislang 63 Menschen verstorben. Die Inzidenz für ganz Rheinland-Pfalz liegt bei 47,4. Im Impfzentrum in Wissen fanden am Donnerstag rund 340 Impfungen statt. Insgesamt wurden dort bereits 2910 Erstimpfungen und 1926 Zweitimpfungen verabreicht.

Und hier der Überblick der 2352 Coronainfektionen seit Mitte März nach Verbandsgemeinden:

  • AK-Flammersfeld: 795 (+4)
  • Betzdorf-Gebhardshain: 471 (+1)
  • Kirchen: 372 (+5)
  • Daaden-Herdorf: 288 (+1)
  • Wissen: 256 (+3)
  • Hamm: 170 (+0)