Archivierter Artikel vom 02.10.2018, 13:01 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Wenn von einem Traum nur noch ein Stern übrig bleibt: Eine Betroffene berichtet

Wenn man Sabine Poscharnik danach fragt, wie viele Kinder sie hat, sagt sie „Drei, doch nur zwei von ihnen leben.“ Dieser Satz löst regelmäßig bei den Menschen Betroffenheit aus, manchmal sogar Abwehr. Der Tod, gerade der eines Kindes, ist immer noch ein Tabuthema.

Von Sonja Roos Lesezeit: 5 Minuten