Archivierter Artikel vom 25.11.2020, 18:03 Uhr
Kreis Altenkirchen

Weitere positive Tests: 22 neue Corona-Fälle im AK-Land

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Coronavirus infizierten Menschen im AK-Land liegt aktuell bei 1070 (Stand Mittwoch, 15 Uhr). Das sind laut Kreisverwaltung 22 mehr als einen Tag zuvor. 151 Personen im Kreis sind aktuell positiv getestet, sieben von ihnen werden stationär behandelt. 904 Personen gelten als geheilt, 15 Frauen und Männer sind an oder mit Covid-19 verstorben.

Mehr im

Foto: dpa/Symbolfoto

Die Sieben-Tage-Inzidenz, die die Anzahl der Neuinfektionen binnen einer Woche je 100.000 Einwohner abbildet, wurde vom Robert-Koch-Institut und dem Landesuntersuchungsamt für den Kreis aktuell nicht mitgeteilt. Am Dienstag lag dieser Wert bei 102,5.

Im St. Josef Seniorenzentrum in Wissen wurde ein weiterer Bewohner positiv getestet. Damit sind dort nun 19 Bewohner und sieben Mitarbeiter infiziert. Einen weiteren positiven Fall gibt es laut Kreishaus auch in der Schülerschaft der Berufsbildenden Schule (BBS) Wissen. Nachverfolgungen und Tests laufen.

Insgesamt sind kreisweit derzeit 17 Klassen an neun Schulen durch Infektionen betroffen. Zudem gab der Kreis bekannt, das das Corona-Impfzentrum im Gebäude der Westerwaldbank in Wissen eingerichtet wird. Die Verbandsgemeinde stellt dort ihre Sitzungssäle zur Verfügung.

Und so verteilen sich die 1070 Infektionen seit Mitte März auf die sechs Verbandsgemeinden:

  • AK-Flammersfeld: 428 (+3)
  • Betzdorf-Gebhardshain: 208 (+5)
  • Daaden-Herdorf: 121 (+4)
  • Kirchen: 120 (+1)
  • Wissen: 109 (+7)
  • Hamm: 84 (+2)