Plus
Betzdorf

Wald-Weihnacht erhellt die Dunkelheit: Friedenslicht aus Bethlehem an Betzdorfer Kreuzland-Kapelle angekommen

Ein Licht aus Bethlehem soll als Botschafter des Friedens durch die Länder reisen und die Geburt Jesu verkünden – das ist die Idee des Friedenslichtes. Seit 1986 wird es in jedem Jahr in den Wochen vor Weihnachten in der Geburtsgrotte Jesu entzündet. Von Bethlehem aus reist das Licht mit dem Flugzeug in einer explosionssicheren Lampe nach Wien. Dort wird es am dritten Adventswochenende in die meisten europäischen Länder gesandt. Und so ist es, wenige Tage vor dem Fest, auch in Betzdorf an der Kreuzland-Kapelle angekommen.

Von Regina Müller
Lesezeit: 1 Minute
Dort wurde die Flamme am Mittwochnachmittag vom Familienpastoral des Dekanats Kirchen an die Besucher der „Wald-Weihnacht“ verteilt. Seit fünf Jahren unternimmt das Familienpastoral wenige Tage vor Heiligabend besinnliche Wanderungen mit Familien. Dieses Jahr wurde sich stattdessen vor der Kreuzland-Kapelle zum Lieder singen und Geschichten erzählen versammelt. Mit Laternen leuchteten sich fünf ...