Archivierter Artikel vom 15.04.2020, 16:07 Uhr
Birnbach

Waldbrand bei Birnbach: War es Brandstiftung?

Aufgrund eines Waldbrandes an zwei rund 50 Meter auseinander gelegenen Plätzen eines rund 300 Quadratmeter großen Waldstückes „Zum Heisterholz“ in der Ortsgemeinde Birnbach wurden am Dienstagmittag gegen 15 Uhr die Verbandsgemeinde-Feuerwehren aus Weyerbusch und Altenkirchen alarmiert.

Von Heinz-Günter Augst

Ein Waldbrand an zwei rund 50 Meter voneinander entfernten Plätzen in Birnbach legt den Verdacht nahe, dass es sich um Brandstiftung handelt.
Ein Waldbrand an zwei rund 50 Meter voneinander entfernten Plätzen in Birnbach legt den Verdacht nahe, dass es sich um Brandstiftung handelt.
Foto: Heinz-Günter Augst

Wehrleiter Björn Stürz und Stellvertreter Michael Imhäuser informierten die RZ, dass es sich bei dem Feuer vermutlich um Brandstiftung handelt. Zur Sicherheit wurde nach dem Ablöschen der Brandstellen das Waldstück zusätzlich mit einer Drohne der Feuerwehr aus Berod überflogen.

Im Einsatz waren rund 25 Feuerwehrkräfte aus Weyerbusch, die Wehr aus Altenkirchen blieb in Bereitstellung, die Polizei Altenkirchen und das DRK. Einsatzleiter war Michael Imhäuser, der auch Wehrführer der Feuerwehr Weyerbusch ist.