Archivierter Artikel vom 25.01.2021, 06:00 Uhr
Plus
Betzdorf

Vor Ort geschnappt: In Metzgerei eingebrochen und Kaffee getrunken

Wegen Hausfriedensbruchs, Sachbeschädigung und Diebstahls ist Mirko A. (Name von der Redaktion geändert) am Donnerstag am Betzdorfer Amtsgericht zu einer Geldstrafe von 100 Tagessätzen à 20 Euro verurteilt worden. Laut Anklageschrift soll der gebürtige Kirchener im April vergangenen Jahres volltrunken in eine Metzgerei in Betzdorf eingebrochen sein, eine Flasche Wein eingesteckt – und sich in dem Geschäft einen Kaffee zubereitet haben. Bei dem Einbruch entstand enormer Sachschaden: Auch deshalb, weil durch Mirkos Vorgehensweise etliche Fleischwaren schlicht nicht mehr verkaufsfähig waren. Die Tat räumte der Angeklagte gleich zu Verhandlungsbeginn peinlich berührt ein.

Lesezeit: 2 Minuten