Plus
Betzdorf

Vor 85 Jahren: Boxsport erlebte in Betzdorf eine kurze Blütezeit

Von Claudia Geimer
Lesezeit: 2 Minuten

Der Boxsport erlebt, dank des Boxclubs Herdorf, am Samstag, 18. März, in der Stadthalle Betzdorf eine Renaissance. Denn der Faustkampf hatte eine kurze Blütezeit in der Siegstadt. Auf Initiative von Kurth Großkurth wurde vor 85 Jahren, 1932, der Boxsportverein Schwarz-Weiß gegründet. Großkurth stammte aus dem renommierten Hotel „Deutsches Haus“. Er ging 1933 selber in den Ring und erreichte gegen den späteren Europameister im Weltergewicht, Jupp Besselmann, ein Unentschieden. Großkurth wurde zwar kein berühmter Boxer, dafür aber ein bekannter Filmschauspieler.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war es ein kleiner Kreis sportbegeisterter junge Männer um den späteren Kommunalpolitiker Reinhold Peters, der am 16. März 1950 eine Boxstaffel in der SG 06 Betzdorf gegründet hat. Das Treffen fand im damaligen Gasthof Wertmann statt. Die Historie lässt sich in der Festschrift der SG 06 Betzdorf ...