Archivierter Artikel vom 29.09.2010, 15:54 Uhr
Daaden

Volkstrauertag zentral feiern

Der Rat Daaden hat sich auf eine Reform des Volkstrauertags geeinigt. So wird es künftig nach dem Gottesdienst nur noch eine zentrale Gedenkveranstaltung, abwechselnd in Daaden und Biersdorf, geben.

Daaden – Der Rat Daaden hat sich auf eine Reform des Volkstrauertags geeinigt. So wird es künftig nach dem Gottesdienst nur noch eine zentrale Gedenkveranstaltung, abwechselnd in Daaden und Biersdorf, geben.

Die Kranzniederlegungen an den jeweiligen Denkmälern bleiben davon unberührt. Von einer zentralen Gedenkfeier erhofft sich die Gemeinde mehr Besucher. Auch soll die Realschule plus in die Gestaltung eingebunden werden.

Mehr zur jünsten Ratssitzung in Daaden mit den Themen Freiergrundstraße und dem Förderprogramm „Daadener Land – Leben mitten im Dorf“ lesen Sie in der Donnerstag-Ausgabe der Rhein-Zeitung für den Kreis Altenkirchen.