Archivierter Artikel vom 02.06.2014, 06:00 Uhr
Plus

Viele Bewohner älter als 50 Jahre: Hat das Leben im Dorf noch eine Zukunft?

Kreis Altenkirchen – Ein kleines Dorf im Westerwald. Mittendrin ein leer stehendes Wohnhaus. Selbst das Maklerschild, das die Immobilie zum Kauf anbietet, ist in die Jahre gekommen. Zunächst war ein Ehepartner gestorben, irgendwann später der andere. Die Kinder haben längst einen anderen Lebensmittelpunkt gesucht und gefunden. Was heute schon vielerorts zum Alltag gehört, dürfte im Jahr 2025 noch viel drastischer das Bild unserer Dörfer prägen.

Lesezeit: 3 Minuten