Archivierter Artikel vom 06.11.2017, 09:55 Uhr
Plus
Kirchen

Viel los beim Stadtfest in Kirchen: Glauben, Clowns und Lebensretter

Der Begriff Völkerwanderung scheint für das Stadtfest und den Martinsmarkt in Kirchen erfunden worden zu sein. Wer sich im Foyer des Rathauses eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen des Klickervereins gönnt, der kann das treppauf und treppab beobachten. In der oberen Etage hatten sich wieder Künstler, Bastler und Hobbyhandwerker im Ratssaal eingerichtet: Holz- und Näharbeiten, Accessoires, Schmuck, Glas, Strickwaren, Gemälde, Design, Dekoartikel: Es gibt hier im Saal, in der Villa Kraemer und in der alten Postfiliale nichts, was es nicht gibt.

Von Claudia Geimer Lesezeit: 3 Minuten