Archivierter Artikel vom 25.08.2018, 08:00 Uhr
Plus
Kirchen

VG Kirchen sucht Ausweg: Doch Siegtalradweg steckt weiter in der Sackgasse

Mit dem Projekt Siegtalradweg von Kirchen nach Niederschelderhütte geht es einfach nicht voran. „Es ist ein schwieriges Thema. Es gibt viele Hürden“, sagt Bürgermeister Maik Köhler bei der Sitzung des Verbandsgemeinderates Kirchen am Donnerstagabend im Rathaus. Zwei Problemfelder sind der Naturschutz und die Finanzierung. Die VG hatte im Mai eine Anfrage nach der Förderfähigkeit des Siegtalradwegs abseits der viel befahrenen B 62 gestellt. Dieses Anliegen wurde vom rheinland-pfälzischen Verkehrsministerium in einem Schreiben vom Juni negativ beantwortet. Die Förderung sei nicht möglich, da es ja seitens des Kreises Altenkirchen und des Landesbetriebs Mobilität in Diez (LBM) eine zweite Planung eines die Straßen begleitenden Radwegs an der B 62 gebe.

Von Claudia Geimer Lesezeit: 2 Minuten