Plus
Wissen

VfB Wissen: Erinnerungen an glorreiche Fußballzeiten

Von Elmar Hering
Die VfB-Mannschaft von 1961 (von links): Hans-Josef Schmidt, Wolfgang Schmidt, Reinhold Nauroth, Wilfried Wirths, Bruno Gerhards, Ludwig Latsch, Werner Ferfort, Georg Rautenstrauch, Harry Hauptmann, Klaus Profitlich und Siegfried Retzlaff.
Die VfB-Mannschaft von 1961 (von links): Hans-Josef Schmidt, Wolfgang Schmidt, Reinhold Nauroth, Wilfried Wirths, Bruno Gerhards, Ludwig Latsch, Werner Ferfort, Georg Rautenstrauch, Harry Hauptmann, Klaus Profitlich und Siegfried Retzlaff. Foto: privat

Wer an fußballerische Glanzzeiten im Kreis Altenkirchen zurückdenkt, der kommt am VfB Wissen nicht vorbei. Und der wird verstehen, warum Spieler und Fans von damals noch heute sagen „Wissen ist Macht“. Erinnerungen an „Fußball anno dunnemals“ werfen ein Licht auf die Erfolge vor rund sechs Jahrzehnten, als Tausende Fans zu den Heimspielen ins Dr.-Grosse-Sieg-Stadion strömten – eine persönliche Perspektive, hier und da mit einem kleinen Augenzwinkern gewürzt.

Lesezeit: 5 Minuten
Ganz aktuell ist dieser Fußball-Höhenflug scheinbar weit entfernt. Seit Monaten ruht der Spielbetrieb der Amateure, unterhalb der Dritten Liga hat alles Pause. Doch vor 60 Jahren war der Verein für Bewegungsspiele (VfB) Wissen die Nummer 1 im Kreis Altenkirchen. In der Spielzeit 1961/62 wurde die erste Mannschaft nicht nur Rheinlandmeister und ...