Archivierter Artikel vom 09.08.2020, 06:00 Uhr
Kreis Altenkirchen

Veterinäramt im Kreis Altenkirchen warnt: Hitze macht auch Tieren zu schaffen

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen und der aktuell starken Sonneneinstrahlung führt die Behörde auch vermehrt Tierschutzkontrollen durch. Insbesondere bemängeln die Veterinäre, dass zahlreichen Weidetieren ausreichend Schatten fehlt. Um Tieren Beeinträchtigungen bis hin zu für den Halter strafrechtlich relevantem Leiden zu ersparen, gibt die Kreisverwaltung folgende Tipps:

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net