Archivierter Artikel vom 15.07.2012, 16:40 Uhr
Hövels

Verdächtig: Auto fuhr in Schlangenlinien

Einen Autofahrer, der unter Einfluss von Drogen stand, hat die Polizei am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr auf der B 62 in Hövels gestoppt. Ein Mann hatte der Polizei gemeldet, dass ein Auto vor ihm in Schlangenlinien fährt.

Hövels – Einen Autofahrer, der unter Einfluss von Drogen stand, hat die Polizei am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr auf der B 62 in Hövels gestoppt. Ein Mann hatte der Polizei gemeldet, dass ein Auto vor ihm in Schlangenlinien fährt.

 

In Hövels sei es nur dem Zufall zu verdanken gewesen, dass der Wagen nicht in eine Böschung gefahren sei. Danach lenkte der Fahrer sein Auto mehrmals über die Mittellinie auf die Gegenfahrbahn. Am Ortsrand von Wissen konnte der Wagen von der Polizei angehalten werden. Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Zudem hatte er keinen Führerschein. Seinen Angaben zufolge hatte er sich den Wagen ohne Wissen seines Freundes mal kurz „geliehen“.