Plus
Betzdorf

Urteil am Landgericht: Steinewerfer von Betzdorf muss in die Psychiatrie

Es war ein durchaus komplizierter Fall für die 12. Strafkammer des Landgerichts Koblenz. Nun sprach die Kammer um die Vorsitzende Richterin Annegret Werner einen 27-jährigen Angeklagten aus Betzdorf zwar frei, ordnete aber seine Unterbringung in der Psychiatrie an. Unter anderem hatte er Steine auf Passanten und Fahrzeuge geworfen (wir berichteten). Der Angeklagte hatte wohl mit seiner Freilassung gerechnet, diese Rechnung ging aber nicht auf. Dafür fanden sich im Prozessverlauf gute Gründe.

Von Thomas Krämer
Lesezeit: 2 Minuten
Immerhin, 6 der 13 Anklagepunkte wurden eingestellt. Einige wegen Geringfügigkeit, andere, weil er sie offenbar tatsächlich nicht begangen hatte. „In Betzdorf passiert wohl eine ganze Menge, das kann man aber nicht alles unserem Angeklagten anlasten“, stellte Richterin Werner trocken fest. Übrig blieben das Umtreten mehrerer sogenannter Passantenstopper, also Werbeaufsteller im April ...