Archivierter Artikel vom 01.05.2017, 17:22 Uhr
Freudenberg

Unfall auf der A 45 bei Freudenberg: Ein Toter und drei Verletzte

Am frühen Sonntagmorgen ist es auf der A 45 bei Freudenberg zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Toten und drei Schwerverletzten gekommen. Ein 29-jähriger Mann hatte sich offenbar auf die Autobahn verlaufen, wo ihn ein Pkw-Kombi erfasste. Er rutschte über die Motorhaube und schlug in die Windschutzscheibe ein.

Der 30-jährige Kombifahrer brachte sein Fahrzeug etwa 100 Meter weiter auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Neben dem Notarzt waren mehrere Rettungswagen und die Feuerwehr der Löschgruppe Büschergrund im Einsatz. Für das 29-jährige Unfallopfer kam jede Hilfe zu spät. Der Autofahrer, seine Frau und sein Kind erlitten schwere Verletzungen. „Da haben unheimliche Kräfte gewirkt“, kommentierte der Feuerwehr-Einsatzleiter das abgebrochene Lenkrad des Unfallautos. Foto: Prill